Marmor-Bananenbrot zum Zvieri

Letzte Woche war am Dienstagnachmittag ungewohnt schulfrei. Seit letztem Sommer ist es selten geworden, dass Nachmittags beide Kinder zu Hause sind. Eines ist meistens in der Schule, bei einem Instrumentalunterricht oder im Fechtclub. So haben wir ihn richtig genossen, diesen geschenkten, gemeinsamen Nachmittag. Ich liebe es, gemeinsam mit den Kindern in der Küche zu stehen, und weil wir gerade noch überreife Bananen und zerbrochene Schokohasen hatten, haben wir einen tollen Bananen-Marmorkuchen gebacken. Der war so lecker, dass ich das Rezept aufschreiben musste.




Bananen-Marmorkuchen


Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 50 Minuten

Zutaten

150 gr Rohrzucker
2 Eier
150 gr Sonnenblumenöl
3 Bananen (vollreif)
100 gr Buchweizenmehl
50 gr Maisstärke
50 gr Reismehl
1 Tl Backpulver
200 gr Schokolade

Zubereitung

Die Eier mit dem Rohrzucker schaumig rühren. Anschliessend das Sonnenblumenöl kurz unterrühren. Die Bananen etwas mit einer Gabel zerdrücken und unterrühren. Die trockenen Zutaten dazu geben und mischen. Die Hälfte des Teiges in eine separate Schüssel geben. Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und zu einer Teighälfte geben und gut verrühren. Beide Teige abwechselnd, löffelweise, in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen. Eine Gabel kurz wellenförmig durch den Teig ziehen. Bei 180 grad Umfluft 50 Minuten backen.

*Anstelle des Reismehls und der Maisstärke kann auch gewöhnliches Weizenmehl verwendet werden.




Auch bei den Fotos habe ich die Kinder mitwirken lassen. Sie haben im Garten die Hartriegelblüten geholt und beim zusammensuchen des passenden Gegenstände geholfen. Sie hatten sichtlich Spass.




Nach dem Zvieri ist nicht mehr viel vom Kuchen übrig geblieben und die Kinder freuen sich schon darauf, den nächsten zu backen ! Schokohasen haben wir noch viele..... ;-)

Liebste Grüsse & ein tolles Wochenende





Kommentare

Beliebte Posts